Urlaub in St. Lorenzen in der Ferienregion Kronplatz

Kirchen in St. Lorenzen

Eckdaten:

Einwohner: ca. 3.800

Meereshöhe: 810 m s.l.m

Highlights:


Unterkünfte:

Dort, wo der Gaderbach in die Rienz mündet, liegt die Feriengemeinde St. Lorenzen. Das Dorf am Fuße des Kronplatzes ist insbesondere bei Wanderern und Wintersportlern beliebt, zumal sich in der schönen Landschaft abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten bieten.

Wer hier in der Gemeinde St. Lorenzen oder in der idyllischen Fraktion Stefansdorf in Südtirol seinen wohlverdienten Urlaub verbringt, kann Land und Leute wohl am besten bei einer gemütlichen Radrundfahrt, einer angenehmen Wanderung oder beim Skifahren am Kronplatz kennenlernen.

Unsere Tipps für Ihren Urlaub in St. Lorenzen

Ort mit langer Geschichte

Zur natürlichen Schönheit des Urlaubsparadieses der Gemeinde St. Lorenzen gesellt sich dessen interessante Geschichte, über welche Besucher im „Antiquarium“, dem örtlichen Museum zur Vor- und Frühgeschichte der Gemeinde, mehr erfahren können. Bewundern Sie im Museum Teile der Funde, die von der mittleren Steinzeit über die römische Phase und die Völkerwanderungszeit bis ins Frühmittelalter reichen. Für Geschichtsinteressierte ebenso interessant ist der archäologische Lehrpfad am Sonnenburger Kopf. Übrigens befindet sich in St. Lorenzen auch das erste Museum Südtirols, das sich ganz der Römerzeit widmet und das Sie bei Ihrem Urlaub im Norden Italiens unbedingt besuchen sollten. Im Museum Mansio Sebatum können sich Besucher auf vier Stockwerken auf einen eindrucksvollen Einblick in das Leben und Arbeiten längst vergangener Zeiten freuen.

St. Lorenzen ist die älteste Siedlungsstelle des gesamten Brunecker Beckens; dies haben zahlreiche Ausgrabungen und Reste von Wallburgen ringsum in der Gemeinde eindeutig geklärt. Auch der Name der Ortschaft, Lorenzen, deutet auf ein sehr hohes Alter hin, denn der Hl. Laurentius ist ein typischer Heiliger der Spätantike. Eine deutliche Sprache hierzu spricht auch der römische Meilenstein an der Straße nach Sonnenburg. Kulturinteressierte sollten es nicht versäumen, das Kloster Sonnenburg zu besichtigen, in dem heute ein Hotel untergebracht ist. Die Sehenswürdigkeiten sind in einem eigenen Trakt ausgestellt. Nennenswert ist auch die dortige uralte Krypta mit romanisch-byzantinischen Freskofragmenten. Außerdem ist in der Pfarrkirche von St. Lorenzen die Madonnenstatue von Michael Pacher untergebracht, der einer der bedeutendsten spätgotischen Maler und Bildschnitzer war. Oberhalb der Ortschaft Montal befindet sich auch der beliebte Wallfahrtsort Maria Saalen. Hier kann die schmucke Wallfahrtskirche Maria Saalen, die um 1653 erbaut wurde, besichtigt werden.

Maria Saalen in St. LorenzenBlick auf St. Lorenzen im SommerMichelsburg in St. Lorenzen

Skifahren im Winter, Mountainbiken im Sommer

So greifbar sich die Vergangenheit hier vor den Toren des Pustertaler Hauptortes Bruneck präsentiert, so lebendig und nicht minder spannend gestaltet sich das Hier und Jetzt des Ferienortes St. Lorenzen – und dies insbesondere zur Winterzeit. Denn das Skigebiet Kronplatz ist von hier aus mühelos erreichbar. Die bestens präparierten Pisten und die modernen Aufstiegsanlagen, die kurze Wartezeiten garantieren, sind die Krönung für einen erlebnisreichen Urlaub in Südtirol.

Im Sommer führen Sie bestens markierte Spazier- und Wanderwege sicher durch die schöne Gegend, vorbei an so manchem faszinierenden Naturschauspiel. Mountainbiker zieht es über verschiedene Wege hinauf auf den Kronplatz oder die umliegenden Berge. Vor allem der neu errichtete Singletrail Herrensteig zieht im Sommer immer mehr Downhiller auf den Kronplatz.
Für Familien ideal ist ein Radausflug auf dem Pustertaler Radweg. Die Strecke führt entweder in Richtung Westen nach Mühlbach, oder in Richtung Osten nach Innichen bis zur Staatsgrenze Italiens und weiter nach Lienz. Der Rückweg hingegen lässt sich ganz bequem mit dem Zug zurücklegen.

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Weitere Infos & Unterkünfte in St. Lorenzen

OK