Urlaub in St. Martin in Thurn am Kronplatz

St. Martin in Thurn

Eckdaten:

Einwohner: ca. 1.700

Meereshöhe: 1.135 m s.l.m

Highlights:


Unterkünfte:

St. Martin in Thurn im Gadertal liegt am Fuße des Peitlerkofels. Die Gemeinde zählt rund 1.700 Einwohner. Der Ort wird gerne als das „kulturelle Zentrum des Gadertals“ bezeichnet, da sich hier zwei bedeutende kulturelle Einrichtungen befinden, die sich mit der Geschichte der ladinischen Kultur befassen.

In St. Martin in Thurn lässt es sich ausgezeichnet Wandern und Bergsteigen, Mountainbiken und Skifahren. Der Naturpark Puez-Geisler bietet dazu in jeder Jahreszeit unendliche Möglichkeiten: Folgen Sie den unzähligen Wanderwegen quer durch die bleichen Dolomiten-Riesen oder lassen Sie sich von erfahrenen Bergführern durch die traumhafte und vor einzigartigen Naturschönheiten regelrecht strotzende Landschaft des Gadertals führen – die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt wird auch Sie verzaubern.

Unsere Tipps für Ihren Urlaub in St. Martin in Thurn

Winterliches Urlaubsangebot

Die Feriengäste werden vom winterlichen Urlaubsangebot im Gadertal beeindruckt sein. Fernab vom Massentourismus können Sie Ihre Seele bei romantischen Kutschenfahrten oder ausgedehnten Wanderungen durch verschneite Wiesen und Wälder mal so richtig baumeln lassen – die idyllische Atmosphäre trägt ihren Teil dazu bei. Wer es etwas rasanter angehen möchte, kann sich beim Skifahren, Rodeln, Langlaufen oder Snowboarden auf den Pisten der Skiregion Dolomiti Superski vergnügen. St. Martin in Thurn verfügt über eine direkte Anbindung an das Skigebiet Kronplatz, das mit rund 100 Pistenkilometern sowohl für Profis als auch für Anfänger ein wahres Ski-Eldorado in Südtirol darstellt. Bequem mit dem Bus und innerhalb von 20 Minuten zu erreichen sind auch die atemberaubenden Pisten der weltbekannten Sellaronda in Alta Badia - ein Muss für jeden Skifahrer, der hier seinen Urlaub verbringt. Wer auf moderne Skianlagen verzichten und mit der eigenen Kraft die verschneite Winterlandschaft abseits des Kronplatz erkunden möchte, kann am Fuße des Peitlerkofls auf der rund 7 Kilometer langen Panoramaloipe die unberührte Natur auf sich wirken lassen.

Peitlerkofel im WinterKirche in St. Martin in ThurnSt. Martin in Thurn

Ladinische Geschichte

Interessant für Kulturbeflissene: St. Martin in Thurn beheimatet sowohl das Ladinische Kulturinstitut „Micurà de Rü“ sowie das Ladinische Museum „Ciastel de Tor“, welches Besuchern interessante Einblicke in die Kultur und Geschichte der ladinischen Volksgruppe gewährt. Geologie, Archäologie, Geschichte, Sprache, Tourismus und Kunsthandwerk der fünf ladinischen Täler können hier im Museum nachgelesen werden. Nicht weniger interessant ist auch ein Besuch der erst jüngst eröffneten Außenstelle des Museum Ladin Ciastel de Tor, des Museum Ladin Ursus ladinicus in St. Kassian im Gadertal, wo dem Besucher die Entstehung der Dolomiten und die Welt des Höhlenbären Ursus ladinicus näher gebracht wird.

In der kleinen Fraktion Campill sollten Sie dem Mühlental mit seinen „Viles“, den typischen historischen Gehöften, unbedingt einen Besuch abstatten.

Sie sehen, die ladinische Ortschaft St. Martin in Thurn hat für alle etwas zu bieten, ob kulturbeflissen, sportlich oder Naturfreund.

Unterkünfte

Bei Ihrem Urlaub in St. Martin in Thurn wandeln Sie auf den Spuren der ladinischen Geschichte. Viele Museen und Sehenswürdigkeiten zeugen hier von der Vergangenheit der Minderheit. Neben der Kultur erwarten Sie hier aber auch traumhafte Berggipfel und eine atemberaubende Landschaft, die es beim Wanderurlaub zu entdecken gilt. Im Winter hingegen können dieselben Gipfel mit den Tourenskiern und Schneeschuhen erklommen werden, Skifahrer werden sich im Skigebiet Kronplatz wohlfühlen. Damit ist auch klar, warum die Unterkünfte in St.Martin in Thurn rasch ausgebucht sind. Zögern Sie daher nicht und buchen Sie jetzt Ihr Hotel.

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Weitere Infos & Unterkünfte in St. Martin in Thurn

OK