Wintertour nach Heiligkreuz im Gadertal

Winterwanderung nach Heiligkreuz im GadertalStatt weitem Carvingschwung und zünftigem Einkehrschwung auf bestens präparierten Pisten, bevorzugen Skitourengeher und Winterwanderer die Stille tiefer Wälder und hoher Berge und die Einkehr in einsam gelegenen Schutzhütten im Kronplatzgebiet.

Menschenseelenallein können Ruhesuchende Berge mit Tourenski, Schneeschuhen oder mit der Rodel erklimmen. Oben angekommen, kann man in den wenigen im Winter geöffneten Schutzhütten einkehren und sich mit Kaiserschmarrn, Weizenbier und Schnaps von den Strapazen des Aufstiegs belohnen.

Winterausflug zur Heiligkreuzkofelhütte  

Eine der schönsten Wintertouren rund um die Ferienregion Kronplatz führt ins Gadertal, vorbei am Skikarusell Kronplatz, zu den sonnigen Hängen des Heiligkreuzkofels nach Wengen. Mit dem Sessellift geht es von Pedratsches hinauf auf 1850 Meter, auf dem Wanderweg wandert man in etwa eine halbe Stunde zur Hütte Heiligkreuz. Nordwärts auf dem Steig R23 genießt man eine wundervolle Aussicht auf das Tal und die Dolomiten. In Wengen angelangt, hat man eine drei bis vierstündige Wanderung hinter sich und geht mit einmaligen Eindrücken nach Hause oder in das gebuchte Winterhotel und kann sich dort nach der Wanderung gemütlich entspannen und den Tag bei einem guten Glas Wein Revue passieren lassen.

Weitere Tipps für Ihren Urlaub
OK