Heubäder

Heubäder im KronplatzgebietSie lindern Rheumabeschwerden, fördern die Durchblutung und entschlacken…  Schon seit Jahrhunderten kommen in Südtirol Heubäder zur Anwendung, denen eine  positive und heilende Wirkung zugeschrieben wird.

Beim Heubad handelt es sich um eine der traditionsreichsten Wellnessanwendungen Südtirols. Schon vor über 150 Jahren empfahlen Ärzte ihren Patienten in Südtirol das Bad im feucht-lauwarmen Heu zur Linderung von Gelenksbeschwerden, Rheuma, Gicht oder Hexenschuss. Dabei ist die Erfindung des Heubades wohl eher einem Zufall zu verdanken: Als die Heuarbeiter früher auf der Alm im Heu übernachten mussten, da der Weg nach Hause zu weit war, waren Sie morgens überrascht, wie fit und ausgeruht sie sich nach der Nacht im frischen Heu fühlten. Diese Erkenntnis machten sich schon bald viele Ärzte und Heilbäder zu Nutze und empfahlen Ihren Patienten und Gästen ein Bad im Heu. Auch heute noch ist man überzeugt von der heilenden Wirkung der sanften Bäder.  In vielen Wellnesshotels am Kronplatz werden Heubäder in den Beauty- und Wellnessabteilungen angeboten.

Wer sich hier für ein Heubad entscheidet, darf sich auf feinstes Heu von den umliegenden Almen freuen. Das Heu bestehend unter anderem aus Thymian, Arnika, Fingerkraut und Enzian wird dabei nur von unbehandelten und ungedüngten Wiesen verwendet. Blumen, Gräser und Kräuter werden entweder frühmorgens oder spätabends gemäht, um die ätherischen Essenzen nicht zu zerstören, anschließend wird das Heu an der Sonne getrocknet.

Vor dem eigentlichen Heubad wird das Heu rund eine Stunde lang gewässert und gewärmt. Durch die Wärme, die das Heu aufnimmt, werden auf sanfte Weise ätherischen Öle und damit die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe freigesetzt. Der Badegast wird für rund 20 bis 25 Minuten im warmen Heu gebettet. Die wohltuende Wirkung entsteht, wenn durch die eigene Körperwärme die ätherischen Öle über Haut und Atmung aufgenommen werden. Ein weiterer Vorteil ergibt sich daraus, dass der Körper mit dem Heu, das auf eine Wärme von rund 40 Grad erhitzt wird, zum Schwitzen angeregt wird. So wird der Organismus sanft entgiftet und entschlackt. Für Körper und Geist ein traditionelles Südtiroler Heubad ein echter Genuss!

Weitere Tipps für Ihren Urlaub
OK