Urlaub im Gsiesertal in der Ferienregion Kronplatz

Fraktion Pichl im Gsiesertal

Eckdaten:

Einwohner: ca. 2.200

Meereshöhe: 1.206 m s.l.m

Highlights:

Unterkünfte:

Seine ursprüngliche Schönheit hat sich keine andere Ferienregion des Landes so bewahrt wie das Gsiesertal im Pustertal. Das rund 18 Kilometer lange Tal ist geprägt von dem für die Gegend so typischen bäuerlichen Charakter und zieht sich von Welsberg bis an die Grenze zum österreichischen Defreggental.

Bodenständigkeit, die herzliche Gastfreundschaft der Bevölkerung und eine faszinierend schöne Naturlandschaft, die reich an großen wie kleinen Schönheiten ist, versprechen einzigartige und unvergessliche Ferientage in der Gemeinde Gsies.

Unsere Urlaubstipps für Ihren Urlaub im Gsiesertal

Mit seinen sorgsam gepflegten Almen - wie etwa der bekannten Uwaldalm -, den umliegenden Gipfeln, urigen Hütten und den im Sommer prächtig erblühenden Wiesen ist das Gsiesertal am Kronplatz insbesondere bei Wanderern sehr beliebt. Bergsteiger schätzen das liebliche Tal vor allem auch aufgrund seiner günstigen geographischen Lage, wie den Karten zu entnehmen ist. Von Pichl und vom gesamten Tal aus lassen sich nämlich unzählige abenteuerliche Ausflüge in die umliegende magische Bergwelt unternehmen – hier sind den Wanderern wahrlich keine Grenzen gesetzt. Besonders spannend ist auch das Bauernhofmuseum samt Schaukäserei Voadohuibn. Hier erhält man einen beeindruckenden Einblick in das frühere Leben der Bauern.

Grenzenloses Wandervergnügen in Gsies

Die Almhütten sind im Gsiesertal bis weit in den Herbst hinein geöffnet und lassen sich am besten über den Gsieser Almenweg 2000 erkunden. Verpassen sollten Sie auf keinen Fall das weitum bekannte Gsieser Almhüttenfest, das alljährlich im September den Sommerausklang auf den Almen einläutet. Am Wegesrand – Spuren aus der alten Zeit, Heuhütten, von Wind und Wetter gezeichnete Zäune, traditionelle Stadel und Gehöfte. So werden Streifzüge in Gsies auch zur Entdeckungsreise in die bäuerliche Welt! Bei Wanderern besonders beliebt sind die einstig kriminellen Wege über die Jöcher ins österreichische Villgratental, die alten Schmugglersteige entlang der Rieserfernergruppe. Diese Lehr- und Wanderpfade erzählen von der bewegten Geschichte, als hier ein reger Austausch von schwer erhältlichen Waren stattfand.

Winterwanderung in GsiesBlick auf die Fraktion St. Martin in GsiesKirche in St. Magdalena im Gsiesertal

Winterspaß ohne Ende

Im Winter schließlich, wenn das gesamte Tal in hellem Weiß erstrahlt, ist die Zeit zum Eislaufen, Schlittenfahren oder Langlaufen gekommen. Besonders beliebt ist das Winterwandern. Denn hier werden, und das ist ein eindeutiger Pluspunkt für das ganze Tal, sehr viele Winterwanderwege geräumt. Besonders schön sind die Wege, die hinauf zu den Almen führen, die auch im Winter geöffnet haben.

Wahrlich, die Ortschaft ist auch zur kälteren Jahreszeit ein Idyll. Besonders Langläufer zieht es hier auf die perfekt präparierte Langlaufloipe, die sich durchs ganze Tal zieht. Besonderer Höhepunkt ist der im Februar stattfindende Gsiesertal-Lauf. Und wer es lieber etwas rasanter angehen möchte, der vergnügt sich beim Skifahren am besten auf den attraktiven Pisten der Pusterer Skigebiete. Sowohl das Skigebiet Kronplatz als auch die Skigebiete des Hochpustertals wie Haunold und Helm sind von hier aus schnell erreicht.
Damit ist es bewiesen: Das Gsiesertal in Südtirol hat alle Voraussetzungen, die bei einem perfekten Winter-aktiv-Urlaub erforderlich sind.

Werfen Sie einen Blick auf die Fraktion St. Martin...

Weitere Tipps für Ihren Urlaub

Weitere Infos & Unterkünfte im Gsiesertal